In Wien – als Donaumetropole – sind die Herausforderungen des Zusammenlebens von Menschen unterschiedlichster Kulturen, besonders während der letzten Jahrzehnte, intensiver geworden.

Damit Österreich seine Chancen nutzen kann, benötigt es eine gut ausgebildete Jugend, die den Anforderungen der kommenden Jahrzehnte aufgrund ihrer Ausbildung intellektuell, menschlich, kulturell und hinsichtlich gemeinsamer Werte wie Verantwortung, Toleranz und Respekt, gewachsen ist.

Das Erlernen und Beherrschen der Landessprache, der eigenen Muttersprache und neuer Sprachen, als auch das Wissen um kulturelle Besonderheiten steht dabei im Mittelpunkt und wird zukünftig ein großes wirtschaftliches und völkerverbindendes Potential haben.

Das Phönix-Realgymnasium wurde im September 2007 als nicht-konfessionelle Privatschule in der Form AHS mit Öffentlichkeitsrecht und gesetzlich geregelter Schulartbezeichnung eröffnet. Wir folgen dem österreichischen Lehrplan und haben das Öffentlichkeitsrecht beantragt und bekommen es seit Schulgründung auch jährlich zuerkannt.

In unserem privaten Realgymnasium ermöglichen wir Schülern und Schülerinnen, über leistungsbezogenen Unterricht, gemeinsam etwas zu erreichen, Gemeinsamkeiten zu entdecken und Vorurteile hinter sich zu lassen. Dies spiegelt sich auch in einer intensiven Elternarbeit wieder. Unsere Klassenobergrenze beträgt 20 SchülerInnen, also individuell unterrichtbare Klassen. Unsere Klassen sind sehr modern mit Active-Boards, statt normalen Tafeln, ausgestattet, um alle modernen Medien im Unterricht einsetzen zu können. Wir fördern unsere SchülerInnen individuell und bereiten sie auch für Wettbewerbe vor.

Wir bieten einen verschränkten Unterricht, in dem sich Unterricht, fachspezifische und individuelle Lernzeiten und Freizeiten sinnvoll über den Tag verteilt abwechseln.

Im Schulgebäude sind 8 Klassenzimmer und 4 Sonderunterrichtsräume (Chemie/Physik/ Biologieraum, Computerraum, Werkraum und Musikraum) vorhanden, sowie Aufenthaltsräume für LehrerInnen, Eltern, SchülerInnen und Lerncoaches, administrative Räumlichkeiten, Sammlungen, ein Bibliotheksraum und ein Schularzt-Zimmer. Im Keller befinden sich ein Speiseraum und eine Küche. Ein Teil des Erdgeschoßes wird von einem Kindergarten belegt. Weiters gibt es einen teilweise begrünten Innenhof, sowie entsprechende Autostellflächen.

Unsere Schule ist an die öffentlichen Verkehrsmittel sehr gut angebunden und schnell erreichbar mit den Linien 1, 6 und 7A (Nähe Matzleinsdorferplatz). Eine Haltestelle befindet direkt vor der Schule. Die Straße vor unserer Schule ist verkehrsberuhigt.

Wir folgen dem österreichischen AHS-Lehrplan und haben im Moment ein nicht-permanentes Öffentlichkeitsrecht, welches jährlich vergeben wird und welches wir seit dem ersten Schuljahr auch verliehen bekommen haben. Mit dem Schuljahr 2015/16 ist die staatliche Frist für den Nachweis der Kontinuität der Schule abgelaufen und wir rechnen dann fix mit dem permanenten Öffentlichkeitsrecht.