Über Flüchtlinge wird viel geredet – aber wie wäre es, stattdessen MIT ihnen zu reden?

Die Veranstaltung „Living Books“ hat der 4a diesen Perspektivenwechsel ermöglicht. Wie fühlt es sich an, in einem kleinen Boot über das Mittelmeer zu flüchten? Welche Herausforderungen stellen sich bei der Einreise in ein neues Land? Wer kümmert sich in Österreich um Flüchtlinge? Die SchülerInnen konnten in kleinen Gruppen sowohl mit Geflüchteten, als auch mit VertreterInnen von Hilfsorganisationen, Bildungsinitiativen und Ministerien sprechen, die als „lebende Bücher“ alle Fragen beantwortet haben.